Rss Feed
Tweeter button
Facebook button
Lesen Sie die letzten Artikel:

Portrait Khalil-Bennar

Margot Käßmann, Angela Merkel, die Wise Guys – auch auf dem ÖKT sind so genannte V.I.P.’s, Very Important Persons, gerne gesehen. Auf Bühnen singen sie für das Publikum, auf Podien diskutieren sie mit den Zuschauern, danach geben sie Interviews. Viele Menschen stehen nicht im Scheinwerferlicht und haben trotzdem interessante Geschichten zu erzählen. Wir haben nicht nach ihnen gesucht, sondern sind ihnen einfach begegnet. Auch sie sind V.I.P.’s, Very Interesting People. Nehmen Sie sich – wie wir – einen kleinen Moment Zeit, um sie kennen zu lernen.

Khalil-Bennar hinter der Bühne

Hand GabelKhalil-Bennar ordnet die Gabeln, die am Anfang der langen Tafel liegen. Der Tisch ist reich gedeckt. Alles ist fertig. Eigentlich könnten die Künstler und ihre Teams jetzt essen, aber noch geben sie Interviews. Christina Stürmer, Moya Brennan, Cassandra Steen und Jasper, der mit seinem Internetvideo HDL-Song bekannt geworden ist, stehen heute Abend auf der Bühne. Khalil-Bennar steht dahinter. Er arbeitet beim Event Management und kümmert sich um die Verpflegung der Stars.

Hand Gemüse

Der 34-Jährige stammt aus Agadir. Dort hat er auch seine Frau kennengelernt. Sie machte Urlaub, er arbeitete als Sportanimateur in einem Hotel. 1995 heirateten sie. Bis 2006 lebten sie in San Francisco und gingen dann gemeinsam mit ihren beiden Kindern nach Deutschland, wo Khalils Frau einen Job in der Amerikanischen Botschaft angenommen hatte. 2006 gab es einen Tiefschlag in Khalil-Bennars Leben: Bei einem Autounfall starben seine Frau, der neunjährige Sohn und die fünf Jahre alte Tochter.
Ein Geisterfahrer hatte ihn verursacht.

Portrait Khalil-Bennar

Khalil-Bennar lacht viel, selbst beim Sprechen lächelt er. Nur als er von dem Unfall und seinem Krankenhausaufenthalt wegen Depressionen erzählt, verziehen sich seine Mundwinkel etwas. Er wirkt nachdenklich. „Kopf hoch!“, sagt sein Kollege und stößt ihm mit der Faust leicht gegen die Schulter. Und schon zeigt Khalil-Bennar wieder sein breites Lächeln. Er gibt nicht auf, hat Spaß an seiner Arbeit und findet Halt im Glauben. Jeden Freitag geht er zum Gebet in die Moschee. Wieder lächelt Khalil-Bennar:

“Der Glaube hilft mir”

Hannah aus dem Kloster

Hannah ist 26 und seit kurzem nicht mehr Bürokauffrau, sondern Ordensfrau. Auf dem Kirchentag hat sie unserer Reporterin Lena Bayer-Eynck erzählt, warum sie sich für ein Leben im Kloster entschieden hat.



  1. Eine Antwort hinterlassen!